Umweltmanagement - FREY&LAU
Kontakt
de
News

News

18. Oktober 2018

Fragrance Fashion Show auf der SEPAWA

Die SEPAWA 2018 startete dieses Jahr mit einer Premiere - bei der Fragrance Fashion Show hatten Duft und Mode einen gemeinsamen Auftritt. Passend zu den drei vorgestellten Fine Fragrances, wurde je eine Kollektion von angehenden Modedesignern der Berliner Hochschule für Technik und Wirtschaft gezeigt. Unser Head of Perfumery Fred Naraschkéwitz moderierte den FREY&LAU Duft „Amberlin“ und die dazu entwickelte Herrenkollektion von Sebastian van der Berg.
„Erlebe eine Sommernacht auf den Straßen Berlins. Die verheißungsvolle Kopfnote eröffnet den Streifzug durch den Kiez mit würzigem Safran und floralem Jasmin. Umfangen vom inspirierenden Atem der Stadt, leuchtend in Szene gesetzt mit der aromatische Herznote aus Amberwood und Amber. Wenn der Morgen mit seinen lila Wolken anbricht, beruhigt die holzige Basis mit sanften Noten aus Moos, Zedernholz und süßem Karamellzucker den Geist und die Erlebnisse werden zu Erinnerungen.“
Im Vorfeld zur SEPAWA wurde Herrn Naraschkéwitz zu Trends in der Duftwelt und den Parallelen zur Mode interviewt. Zum Interview auf der SEPAWA-Website.
Es war spannend und inspirierend, ein Teil dieses Events zu sein und wir blicken mit freudiger Erwartung auf das nächste Jahr, was die SEPAWA dann für uns bereithält.
mehr
22. Mai 2018

Aufstellung der neuen Rektifikationsanlage

Alles neu macht der Mai! Nach 12monatiger Planungs- und Bauphase wurde am 22.05.2018 bei strahlendem Sonnenschein und nur leichtem Wind das Manöver "Destille aufstellen" gefahren. Die Aufstellung der neuen Batch-Vakuum-Rektifikationsanlage wurde von zwei Kränen vorgenommen. Die 13,5 Meter hohe und 30 Tonnen schwere, hochsensible Fracht wurde an den Haken genommen und elegant über das Dach in die dafür vorgesehene Dachöffnung in perfekt abgestimmter Millimeterarbeit manövriert. Aus sicherer Entfernung beobachtet von einem kleinen Publikum aus Mitarbeitern und Geschäftsführung hat das Montage-Team eine Bilderbuch-Leistung abgeliefert. Nach Abschluss der Montage können nun die ersten Tests mit der Anlage gefahren werden. FREY&LAU plant mit einer Erweiterung der Destillationskapazitäten um 40% und einer noch präzisere Fraktionierung der Rohöle.
mehr

Archiv

01. Mai 2018

Unser neuer Look auf der in-cosmetics in Amsterdam!

Die in-cosmetics in Amsterdam vom 17.-19.04.2018 war ein voller Erfolg. Tolle Gespräche und neue Ko
mehr
20. April 2018

Ein großes Dankeschön zum Abschied

Freitag, der 13. Eine Ära geht zu Ende. Chief Flavourist Volker Decker, ein Urgestein des guten
mehr
02. Februar 2018

Die Fragrance-Trends 2019

Entdecken Sie unsere duften Trends für 2019! Unser Marketing sichtet & sammelt Tag für Tag
mehr
load more
Messen

Messen

FI Europe

03.12. - 05.12.2019 / Paris

Tea & Coffee EXPO

November 2018 / Calcutta

Eurotier

13.11. - 16.11.2018 / Hannover
Halle 3, D29

Gulfood

06.11. - 08.11.2018 / Dubai
SHEIKH SAEED HALLS S-A56

COTECA

10.10. - 12.10.2018 / Hamburg
313

SEPAWA

10.10. - 12.10.2018 / Berlin
C516-517

Iran Agrofood

29.06 - 02.07.2018 / Teheran

Beautyworld

08.05. - 10.05.2018 / Dubai

In-cosmetics

17.04.-19.04.2018 / Amsterdam
Q 58

Djazagro

09.04. - 12.04.2018 / Algier

Umweltmanagement

Aus Respekt vor der Natur

 

Die überwiegende Zahl der Rohstoffe für unsere Produkte stammt direkt aus der Natur. Wir verdanken der Natur folglich einen Großteil unseres wirtschaftlichen Erfolges. Und nur gemeinsam mit der Natur können wir auch zukünftig für unsere Kunden ein verlässlicher Partner sein. Aus diesem Grund übernehmen wir gerne ökologische Verantwortung. Dieses Umweltbewusstsein bestimmt auch die kontinuierliche und partnerschaftliche Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten auf allen Kontinenten.

 

Umweltschutz fängt im Alltag an

 

Ein verantwortliches Handeln prägt unsere Entscheidungen im Tagesgeschäft genauso wie sämtliche Beschlüsse zu längerfristigen Planungen und Investitionen. Bei allen Maßnahmen zur Prozessentwicklung und Prozessoptimierung berücksichtigen wir ökologische Aspekte, angefangen beim sparsamen Umgang mit Verbrauchsmaterialien über den Einsatz von Mehrweg- bzw. recyclingfähigen Verpackungen bis hin zur Minimierung des Lkw-Aufkommens für unsere Transporte. Für die Säuberung der Produktionsstätten nutzen wir nur umweltschonende Reinigungsmittel. Zum Beispiel wird die Reinigung von Tanks, Mischanlagen und Mischbehältern mit Wasserdampf durchgeführt, um Belastungen durch Tenside und Lösungsmittel zu vermeiden. Unsere Abwässer laufen zur Verhinderung von Kontaminationen über ein Ölabscheidungssystem und werden regelmäßig von uns und den zuständigen Behörden kontrolliert. Ebenso filtern wir unsere Abluft, um Umweltbelastungen zu vermeiden.

 

Darüber hinaus wird durch ein effizientes Energiemanagementsystem der Strom-, Gas- und Wasserverbrauch in allen Unternehmensgebäuden nachhaltig reduziert. Auch direkt vor unserer Tür sind wir aktiv geworden. Unser Außengelände, auf dem mehrere große, naturnahe Teiche liegen, wurde mit vielen einheimischen Gewächsen bepflanzt, um beheimateten Tieren eine Rückzugsmöglichkeit zu bieten.